Über den JCM

Der Junior Campus Mainz (JCM) ist eine Kooperation der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Hochschule Mainz an der Schnittstelle von Schule und Hochschule. Wir wollen

Interessieren und motivieren

Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schulformen werden über die schulische Ausbildung hinaus nachhaltig für ein wissenschaftliches oder künstlerisches Studium begeistert.

Individuelle Begabungen und Interessen der Schülerinnen und Schüler werden gefördert.

Weichen stellen – Berufsperspektiven aufzeigen – Übergänge gestalten

Die Programme des jcm leisten Orientierungshilfe und unterstützen zukünftige Studierende bei ihrer Studienwahl.

Der Übergang zwischen Schule und Studium wird erleichtert.

Mentorinnen bzw. Mentoren unterstützen und begleiten Schülerinnen und Schüler bei ihren ersten Schritten in der Hochschule.

Universitäre und schulische Lehre vernetzen

Eine stärkere Vernetzung von schulischer und universitärer Lehre erfolgt durch einen intensiven Austausch mit den Lehrkräften an den Schulen.

Lehrkräfte können zwischen abwechslungsreichen Fort- und Weiterbildungsangeboten wählen.

Neue Lern- und Lehrformen werden gemeinsam entwickelt.

Sämtliche Aktivitäten unterschiedlicher Fachbereiche, Institute und Einrichtungen sind im JCM unter einem Dach organisiert. Der JCM bietet die Möglichkeit, Wissen in Erlebnisräumen zu erschließen – in unterschiedlichen Formaten und auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt.

Zu den Formaten gehören unter anderem

Schulklassenbesuche

Experimentaltage

Projektwochen

Ferienakademien

Forschungswochenenden

Mentoring-Programme

Betreuung von Facharbeiten

Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte

Praxiserfahrungen für Lehramtsstudierende